Trier: Raubüberfall auf Hotelrezeption

Trier: Raubüberfall auf Hotelrezeption

Vier bis fünf Männer haben in der Nacht zum Sonntag den Nachtportier eines Hotels in Trier geschlagen und Geld aus der Hotelkasse geraubt.

Vier bis fünf Männer haben in der Nacht zum Sonntag den Nachtportier des Mercure-Hotels in Trier in der Metzer Allee geschlagen und Geld aus der Hotelkasse geraubt. Die südländisch aussehenden Männer zwischen 20-30 Jahren tauchten an der verschlossenen Tür vor der Rezeption auf. Einer rüttelte an der Tür. Der Portier, der den Mann für einen Hotelgast hielt, öffnete die Tür. Der Mann ging sofort an ihm vorbei in die Lobby des Hotels, während ein weiterer Mann auftauchte und unvermittelt auf den Portier einschlug und ihn festhielt. Der Portier musste den Kassenschlüssel aushändigen. Ein Täter entwendete einen vierstelligen Betrag aus der Kasse und die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Von zwei Personen liegt eine Beschreibung vor:Der eine ist 20-30 Jahre alt, kurze schwarze Haare, südländischer Typ, ausländischer Akzent in der Stimme, kräftig, ca. 1,75 m groß, bekleidet mit brauner Kleidung (Anzug oder Jacket mit Hose); er hatte eine Sonnenbrille über der Stirn ins Haar gesteckt; die Bekleidung soll nicht „billig“ gewesen seinDie zweite Person soll langes schwarzes "Rasta-Look"-ähnliches Haar haben. Zu dessen Bekleidung und weiterem Aussehen konnte der Portier keine Angaben machen. Dieser Mann soll auch zwischen 20-30 Jahren alt und vermutlich Südländer gewesen sein.Die weiteren Männer hielten sich während des Überfalles alle Schals oder Pullis vor das Gesicht, um sich zu vermummen. Hinweise nimmt an die Kriminalpolizei Trier, Tel.: 0651 / 9779-2290, entgegen.

Mehr von Volksfreund