1. Region

Trier: Ruderer Richard Schmidt nicht aufzuhalten

Trier: Ruderer Richard Schmidt nicht aufzuhalten

(red) Der Deutschlandachter mit dem Trierer Richard Schmidt hat den Hanse-Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal gewonnen. Erstmals saß ein Ruderer des RV Treviris im deutschen Paradeboot.

Rund 100.000 Zuschauer verfolgten das Rennen über 12,7 Kilometer. Erstmals seit 2004 gewann der Deutschlandachter nach 37:30 Minuten wieder das „härteste Rennen der Welt“ vor den USA.