1. Region

Trier: Rücksichtsloser Fahrradfahrer verletzt Kind und flüchtet - Polizei ermittelt Verdächtigen

Trier: Rücksichtsloser Fahrradfahrer verletzt Kind und flüchtet - Polizei ermittelt Verdächtigen

Besonders verkehrswidrig und rücksichtslos hat sich ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstag verhalten, als er in Trier-Euren ein Kind auf einem Fußgängerüberweg anfuhr und anschließend flüchtete. Die Polizei hat den Mann heute Morgen (Mittwoch) ermitteln.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gestern gegen 14 Uhr in der Eurener Straße in Trier. An einem Fußgängerüberweg wollte ein achtjähriger Junge zusammen mit seiner Mutter die Straße überqueren. Ein Autofahrer hielt vorschriftsmäßig an, um dies zu ermöglichen.

Der 53-jährige Fahrradfahrer, der ebenfalls auf der Eurener Straße fuhr, fuhr jedoch nach Zeugenangaben mit hoher Geschwindigkeit an dem haltenden PKW vorbei und erfasste den Achtjährigen auf dem Fußgängerüberweg. Dabei wurde das Kind leicht verletzt. Der Fahrradfahrer zog sich Platzwunden am Kopf zu. Der 53-Jährige verwehrte jedoch jegliche Hilfeleistung und flüchtete statt dessen von der Unfallstelle. Sein Fahrrad und eine Baseball-Kappe ließ er an der Unfallstelle zurück. Beamte der Polizeiinspektion Trier haben den Mann heute Morgen in seiner Wohnung in Trier ermittelt.