Trier: Stadtrat appelliert an Deutsche Bahn

Trier: Stadtrat appelliert an Deutsche Bahn

(fcg) Solche Einmütigkeit herrscht selten im Trierer Stadtrat: Einstimmig hat das Gremium am Donnerstagabend eine Resolution an die Deutsche Bahn AG verabschiedet. Darin wird appelliert, die Verkürzung der Öffnungszeiten des Hauptbahnhofs zurückzunehmen.

Seit Anfang August ist die Empfangshalle des Hauptbahnhofs nur noch zwischen 5.15 Uhr und 22 Uhr geöffnet. Zuvor galten die Öffnungszeiten 5 bis 24 Uhr. Das sei nicht hinnehmbar, meinte die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen und erarbeitete einen Antrag für den Stadtrat. Der nahm den Antrag einstimmig an, wobei Sprecher aller Fraktionen ihrem Ärger über die erneute Einsachränkung des Service am Bahnhof Ausdruck verliehen.

In der Resolution an die Bahn AG heißt es: "Als gastfreundliche und weltoffene Stadt setzt sich Trier dafür ein, dass die verkürzten Öffnungszeiten des Bahnhofes zurückgenommen werden und das Gebäude künftig wie zuvor zwischen 5 und 24 Uhr zugänglich bleibt."