Trier: Sturm verursacht geringe Schäden

(jp) Die Polizeiinspektionen und Feuerwehren in Trier und dem Kreis Trier-Saarburg melden einstimmig, dass der in der Nacht zum Freitag über der Region tobende Sturm kaum Schäden verursacht hat. Im Hochwald war die Kreisstraße 102 bei Neuhütten zwischen vier und sechs Uhr durch zwei umgestürzte Bäume blockiert. Abgerissene Äste und entwurzelte Bäume verursachten laut Mitteilung der RWE in der Nacht immer wieder punktuelle Stromausfälle. Im Landkreis Trier-Saarburg waren Leiwen, Mehring, Fell, Kasel, Mertesdorf und Waldrach betroffen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort