1. Region

Trier: SWT verkauft RWE-Aktienpaket

Trier: SWT verkauft RWE-Aktienpaket

Die Stadtwerke Trier haben 640.000 RWE-Aktien mit einem Gewinn von rund 41 Millionen Euro verkauft. Bereits im März 2007 wurde die gleiche Anzahl von RWE-Aktien mit einem Gewinn von rund 30 Millionen Euro veräußert. Das gab jetzt die Stadt Trier bekannt.

Der RWE-Aktienbestand der Stadtwerke geht laut Angaben der Stadt Trier auf das Jahr 1928 zurück. Damals überließ die Stadt die Versorgungsrechte und die Versorgungsanlagen im Umland Triers an die RWE-AG und erhielt dafür RWE-Aktien. Zur Verstärkung des Eigenkapitals wurden die Aktien 1984 auf den damals städtischen Eigenbetrieb Stadtwerke Trier übertragen. Die Aktien hatten aktuell einen Buchwert von 38 Millionen Euro.In einer gemeinsamen Presseerklärung erläuterten der Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke Trier, Oberbürgermeister Klaus Jensen und SWT-Vorstand Olaf Hornfeck den Aktien-Verkauf. Erstens soll laut Hornfeck das Geld zur Tilgung von Schulden mit dem Ziel eingesetzt werden, die Zinslast des Unternehmens langfristig zu senken. Zweitens werden damit neue Projekte finanziert, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien wie beispielsweise die Renovierung des SWT-Wasserkraftwerks Kylltal oder eventuell die Installation einer großen Photovoltaikanlage in Föhren. Drittens investierten die Stadtwerke in neue Anlagefonds, um zukünftig wieder über Mittel zur Weiterentwicklung des Unternehmens zu verfügen.