| 15:31 Uhr

Trier: Taschendiebe schlagen in Trier vermehrt zu

Taschendiebstahl in Serie verlasst die Polizei Trier zu einer Warnmeldung. Offenbar treiben an Samstagen noch unbekannte Diebe in der Trierer Innenstadt ihr Unwesen. Da viele der Bestohlenen von auswärts nach Trier kamen und in anderen Städten die Diebstahlsanzeige erstatteten, wurde die Serie erst jetzt offenkundig.

Am vergangenen Samstag, 7. Juli, ereigneten sich insgesamt zehn Taschendiebstähle in der Trierer Innenstadt. Soweit die Geschädigten es rekonstruieren konnten, fanden die Taten sowohl auf offener Straße als auch in großen Warenhäusern statt. In drei Fällen berichteten die Anzeigenerstatter, dass sich ein bzw. zwei Männer auffallend genähert bzw. die Opfer geradezu am Weiterkommen gehindert hätten.

Zwischenzeitlich haben sich weitere vier Personen gemeldet, die am letzten Samstag, 14. Juli, Opfer von Taschendieben in der Trierer Innenstadt wurden, ohne dass diese Geschädigten jedoch Täterhinweise geben konnten.

Abgesehen hatten es die Diebe jeweils auf Bargeld und Geldbörsen. Die meisten Opfer waren Frauen, die Umhängetaschen mitführten. In den 14 bislang bekannt gewordenen Fällen ist ein Schaden in vierstelliger Höhe entstanden.

Die Polizei warnt vor den Dieben und wird besonders an den kommenden Samstagen in der Innenstadt präsent sein.

Service:
Wer die nachfolgenden Tipps beherzigt, wird nicht so schnell das Opfer von Taschendieben.

Achten Sie gerade im Einkaufstrubel bewusst auf Taschendiebe. Tragen Sie Geld, Papiere und ähnliche Werte stets in verschlossenen Innentaschen Ihrer Kleidung, im Brustbeutel oder in einer Gürtelinnentasche. Bleiben Sie wachsam, wenn Sie jemand anrempelt, an Haltestellen oder auf Rolltreppen „auflaufen“ lässt, um das Wechseln von Geld bittet, unter Vorhalten eine Stadtplans nach dem Weg fragt, „versehentlich“ bekleckert oder unmotiviert umarmt. Es könnten Tricks von Taschendieben sein. Legen Sie Ihre Geldbörse weder in den Einkaufskorb oder -wagen noch obenauf in die Einkaufstasche, sondern behalten Sie sie bei sich. Lassen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche in Restaurants, im Kaufhaus oder bei der Anprobe in Umkleidekabinen niemals unbeaufsichtigt. Lassen Sie beim Einsatz Ihrer Geldkarte an Kassen oder Geldautomaten Ihre Geheimzahl nicht ausspähen, und verwahren Sie Ihr Geld nach dem Abheben unbeobachtet.