1. großer Preis der Stadt Trier sorgt am 28. April für Sperrungen und Umleitungen

Verkehr : Sperrungen und Umleitungen wegen Radsportfestival in Trier

Der 1. Große Preis der Stadt Trier wird am kommenden Sonntag, 28. April, ambitionierte Radsportler und Fans in die Innenstadt locken. Die Großveranstaltung wird Sperrungen und Umleitungen zur Folge haben.

(red) Der größte Radsportverein der Umgebung, RV Schwalbe Trier, möchte die positiven Erfahrungen der Deutschland-Tour 2018 für ein neues Event nutzen. Am Sonntag, 28. April, wird ab 12 Uhr in verschiedenen Rennen - vom Laufradrennen bis zum ambitionierten Amateur oder (Fast-)Profi im Hauptrennen (KT Elite-Amateure) – ein 1,2-Kilometer-Innenstadt-Rundkurs gefahren.

Deshalb werden in der Zeit von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr die Simeonstraße und das Margarethengässchen voll für den Verkehr gesperrt. Die Haltestellen im Margaretengässchen und in der Simeonstraße werden für den oben genannten Zeitraum aufgehoben, alle Busse werden umgeleitet. In der Christophstraße wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet, die von allen vorbeilaufenden Linien angefahren wird.

Das sind die Umleitungen der einzelnen Linien im Überblick:

Die Linie 81 fährt aus Igel bzw. Euren kommend bis zur Treviris-Passage, dann weiter über Moselstraße, Bruchhausenstraße, Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße und Hauptbahnhof auf die normale Route. Für die Rückfahrt gilt die normale Fahrtroute.

Die Linie 82 fährt aus Mariahof kommend bis zur Treviris-Passage, dann weiter über Moselstraße, Bruchhausenstraße, Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße bis zum Hauptbahnhof. Für die Rückfahrt gilt die normale Fahrtroute.

Die Linie 83 fährt aus Feyen bzw. von der Weismark kommend bis zur Treviris-Passage, weiter über Moselstraße, Bruchhausenstraße, Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße, Hauptbahnhof und dann weiter nach Plan. Für die Rückfahrten in Richtung Feyen bzw. Weismark gilt die normale Fahrtroute.

Die Linie 84 fährt die normale Fahrtroute in beide Richtungen.

Die Linie 85 fährt ab Wilhelm-Leuschner-Straße bis zur Treviris-Passage, dann weiter über Moselstraße, Bruchhausenstraße, Nordallee, Ersatzhaltestelle Christophstraße und dann weiter nach Plan. Für die Rückfahrt ab der Haltestelle Porta Nigra fahren die Busse eine Umleitung über Moselstraße, Bruchhausenstraße und Lindenstraße ins Maarviertel.

Die Linie 86 fährt aus Ruwer kommend über Paulinstraße und die Ersatzhaltestelle in der Christophstraße zum Hauptbahnhof. Ab Hauptbahnhof fahren die Busse bis Theodor-Heuss-Allee, warten ihre Abfahrtszeit ab und fahren dann direkt in die Paulinstraße und von dort weiter die normale Route.

Die Linie 87 fährt aus Quint kommend bis zur Treviris-Passage, weiter über Moselstraße, Bruchhausenstraße, Nordallee und Ersatzhaltestelle Christophstraße zum Hauptbahnhof. Für die Rückfahrt ab Hauptbahnhof fahren die Busse eine Umleitung über Moselstraße, Bruchhausenstraße und Lindenstraße und Zurlaubener Ufer.

Bei Fragen zu den Busumleitungen stehen die SWT-Mitarbeiter im Stadtbus-Center an der Treviris-Passage oder telefonisch unter 0651 71 72 73 zur Verfügung.

Mehr von Volksfreund