1. Region
  2. Trier & Trierer Land

10,5 Millionen Euro Spenden innerhalb von 25 Jahren

10,5 Millionen Euro Spenden innerhalb von 25 Jahren

Der Diözesan-Caritasverband Trier und die Malteser ziehen Bilanz: Seit 25 Jahren unterstützen die Hilfsverbände Partner in Osteuropa und haben Spenden in einer Höhe von 10,5 Millionen Euro bewegt.

Trier. 25 Jahre Partnerschaften in Osteuropa sind ein Grund zum Feiern: Mit Unterstützung vieler Spender und ehrenamtlicher Helfer haben der Diözesan-Caritasverband Trier und die Malteser sehr viele Hilfsprojekte durchgeführt und damit Tausenden von Menschen in Kroatien, Rumänien und in der Ukraine geholfen.
Insgesamt sind seit 1999 für Hilfsprojekte in Osteuropa 10,5 Millionen Euro an Geld- und Sachspenden an die Partnerorganisationen vor Ort zur Verfügung gestellt worden. Anlässlich dieses Jubiläums dankt Jutta Kirchen, Referentin für Auslandshilfe im Caritasverband, allen Unterstützern: "Gemeinsam haben wir es in 25 Jahren erreicht, dass sich für viele Tausend Menschen die Lebenssituation klar verbessert hat." Beispiele für Hilfsprojekte sind eine Armenküche in Iwano-Frankivsk in der Ukraine und Förderprojekte für Menschen mit Behinderung. In Sumy/Ukraine laufen seit vielen Jahren Hilfsprojekte für krebskranke Kinder.
Aktuell hilft die Caritas in der Ukraine auch bei der Versorgung der vielen Kriegsflüchtlinge. In Rumänien ist die Caritas Alba Julia der Partner: Dort wurden mit Spendenmitteln Sozialstationen für arme alte Menschen aufgebaut. In Kroatien half die Caritas nach dem Ende des Bürgerkrieges armen Familien beim Wiederaufbau ihrer Häuser und organisierte Patenschaften.
"Unsere Caritas-Partner vor Ort haben aus der ursprünglichen Nothilfe stabile und professionelle lokale Hilfestrukturen aufgebaut", sagt Jutta Kirchen. Diese Hilfe für Menschen in Notlagen werde weitergehen, denn viele Probleme können nur durch Hilfe in den Ländern selbst gelöst werden. red