100 Buchpaten helfen Schülern

100 Buchpaten helfen Schülern

TRIER-IRSCH. (red) Die Grundschule Trier-Irsch hat sich mit einem Fest den Wunsch nach einer eigenen Schulbücherei erfüllt. Beim Schulfest wurden rund 100 Buchpaten geworben - der Grundstein für die erste kleine Bibliothek.

165 Schüler gehen in die Grundschule in Trier-Irsch, und obwohl an der Grundschule so manche "kleine Leseratte" sitzt, konnte der Lesedurst der Kinder bisher nur unzureichend gelöscht werden. Doch dieser Zustand hat nun ein Ende gefunden, denn die Kinder spielten, tanzten und musizierten beim Schulfest, um sich die eigene Bücherei zu verdienen. Die Aufführungen der einzelnen Jahrgangsstufen hatten "Feuer", "Wasser", "Erde" und "Luft" zum Thema und wurden farbenfroh und voller Freude vorgetragen. Sie fanden großen Beifall bei Eltern, Großeltern und Gönnern der Schule. Rund 100 Buchpaten wurden anschließend geworben. "Auch der Förderverein der Grundschule beteiligt sich mit 1000 Euro an dieser Bücherei, und der Erlös des Schulfestes fließt vollständig in das Projekt", erläuterte Lehrerin Christa Korczak. Für die Grundschule sei die Schulbücherei eine gute Möglichkeit, das Lernangebot für die Schüler zu erweitern.

Mehr von Volksfreund