1000 Kilogramm Obst und viele gepflegte Bäume

1000 Kilogramm Obst und viele gepflegte Bäume

Freiwillige Helfer haben in Mesenich dazu beigetragen, dass die Streuobstwiesen wieder gepflegt werden und somit auch bessere Erträge liefern. Jetzt wurden 1000 Kilogramm geerntet und zu Saft verarbeitet.

Mesenich. Reichlich Obst gab es in diesem Jahr erstmals wieder auf den Streuobstwiesen in Langsur im Ortsteil Mesenich. Dazu hat eine Gruppe von rüstigen Senioren beigetragen. Die freiwilligen Helfer Mesenich haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihr Können und handwerkliches Geschick durch regelmäßige ehrenamtliche Arbeitseinsätze zum Wohle und Verschönerung des Ortes einzusetzen.
Eines der Projekte ist der Erhalt von gemeindeeigenen Streuobstwiesen. Anfang 2013 wurden die ersten Streuobstwiesen ausgesucht, die im Laufe der Jahre verwildert sind. Die Obstbäume waren teilweise sehr stark mit Misteln zugewachsen und wurden über Jahre nicht geschnitten. Die Senioren aus Mesenich haben die Obstbäume von den Misteln befreit und die Bäume fachkundig zurückgeschnitten.
Die reiche Ernte in diesem Jahr, die ein Erfolg des Arbeitseinsatzes ist, wurde generationenübergreifend mit Senioren, Eltern und Kindern geerntet und zur weiteren Verarbeitung an einen Obstverarbeitungsbetrieb geliefert. 1000 Kilogramm kamen dabei zusammen. Die Kinder, die geholfen haben, sollen so für den Erhalt von Streuobstwiesen sensibilisiert werden.
Saft für die Bescherung



Für den Gegenwert des abgelieferten Obstes erhalten die Helfer Säfte, die an die Menschen verteilt werden, die beim Ernten geholfen haben. Außerdem werden noch Säfte für die Nikolausbescherung der Senioren aus der Gemeinde zur Verfügung gestellt.
In den nächsten Jahren soll dieses Projekt weitergeführt und ausgebaut werden, indem, falls möglich, weitere Streuobstwiesen ins Projekt mit aufgenommen werden. red

Mehr von Volksfreund