1. Region
  2. Trier & Trierer Land

128 Einsätze und ein 25-jähriger Geburtstag

128 Einsätze und ein 25-jähriger Geburtstag

WELSCHBILLIG. (red) Ein Blick auf das 2006 Geleistete, ein Blick auf den nahenden 25-jährigen Geburtstag der Jugendfeuerwehr und ein neuer Vorstand: die Freiwillige Feuerwehr Welschbillig hat sich zur Jahreshauptversammlung getroffen.

Während der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Welschbillig hat Wehrführer Günter Müller einen umfassenden Rückblick auf das Jahr 2006 mit den 128 Einsätzen und zahlreichen Übungen und Schulungsabenden gegeben. Ein besonderer Einsatzschwerpunkt war der Betrieb der Feuerwehreinsatzzentrale der Verbandsgemeinde Trier-Land (FEZ). Die Abwicklung größerer Feuerwehreinsätze oder Schadenereignisse ist ohne die Hinzuziehung der FEZ kaum noch denkbar. Im Ausblick auf 2007 erwähnte Müller besonders die Veranstaltung zum 25-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Welschbillig am Sonntag, 3. Juni. Aus der Neuwahl ging der folgende Vorstand hervor: Gruppenführer Oliver Roth, Marco Müller und Marc Conrad, Jugendfeuerwehrwart Helmut Brommenschenkel, Schriftführer Stefan Pauly, Kassierer Marc Conrad, Gerätewart Sascha Müller, Beisitzer Volker Bast, Holger Hau, Michael Jäkel, Ingbert Wagner und Daniel Kremer. Die Neuwahl von Wehrführer und Stellvertreter fand in einer eigens dazu einberufenen Versammlung der wahlberechtigen Feuerwehrleute statt. Hier wurden Frank Baustert zum neuen Wehrführer und Dieter Bretz zum neuen stellvertretenden Wehrführer gewählt. Die Amtseinführung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Aufgrund ihrer Tätigkeiten und absolvierten Lehrgänge wurden Christoph Biegel und Tobias Guckenbiehl zu Feuerwehrmännern, Daniel Kremer zum Hauptfeuerwehrmann und Oliver Roth zum Oberbrandmeister befördert. Für 15-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr erhielten Martin Buschmann und Sascha Müller Urkunden. Eine besondere Auszeichnung erhielten Ortsbürgermeister Helmut Becker, der Leiter der Malteser Rettungswache Welschbillig Björn Kraft und Erwin Grabert. Sie wurden aufgrund ihrer besonderen Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr Welschbillig zu Ehrenmitgliedern des Fördervereins ernannt.