1. Region
  2. Trier & Trierer Land

13 Chöre mit 400 Sängern auf zehn Plätzen

13 Chöre mit 400 Sängern auf zehn Plätzen

Zehn Altstadt-Plätze bilden am Samstag, 24. April, die "Trierer Chormeile". Die Gemeinschaftsveranstaltung von City-Initiative Trier, Gesellschaft Herzogenbusch-Trier, Kreis-Chorverband Trier-Stadt und städtischem Kulturbüro erlebt ihre dritte Auflage.

Trier. (red) Unter Beteiligung von 13 Chören mit insgesamt rund 400 Sängerinnen und Sängern aus den Regionen Trier und s'Hertogenbosch soll unter dem Motto "Eine Stadt voller Gesang" die Städtepartnerschaft musikalisch gelebt werden.

Die Chöre singen im Wechsel auf zehn Plätzen in der Altstadt.

Musterbeispiel für lebendige Partnerschaft



Außerdem können sich die Besucher auch in diesem Jahr wieder auf Gesangsdarbietungen von Kinderchören mit rund 100 jungen musikalischen Botschaftern freuen. Bevor die niederländischen Chöre am Samstag um 17.15 Uhr zu ihrem Gemeinschaftsauftritt auf der Kornmarktbühne laden, spricht Triers Wirtschafts- und Kulturdezernent Thomas Egger ein Grußwort.

Nach den Auftritten der Chöre steigt am Samstagabend auf der Kornmarktbühne eine Musikshow der Band "8 on Stage".

Am Sonntag geben die niederländischen Chöre um 11 Uhr ein gemeinsames Frühschoppenkonzert auf dem Kornmarkt. Anschließend (ab etwa 12.30 Uhr) steht ein Auftritt der englischen Folkloregruppe "Mendip Morris Men" auf dem Programm - ein Beitrag des Freundeskreises VG Schweich-Portishead. Um 13 Uhr empfängt Dezernent Thomas Egger die Gäste aus der Partnerstadt in den Viehmarktthermen.

Die Trierer Chormeile steht nach den erfolgreichen beiden ersten Auflagen der Veranstaltung auch in diesem Jahr als Beispiel für gelebte Zusammenarbeit und Partnerschaft in Vereinen und über Ländergrenzen hinaus. "Beim gemeinsamen Gesang werden Sprachbarrieren aufgehoben, und die Veranstaltung dient darüber hinaus als herausragendes Beispiel für die Umsetzung europäischer Integration auf Bürgerebene", betonen die Veranstalter City-Initiative Trier, Gesellschaft Herzogenbusch-Trier, Kreis-Chorverband Trier-Stadt und Stadt-Kulturbüro. EXTRA Gastchöre aus den Niederlanden: Noorderdiva's, Warempel, Zing maar lekker mee. Chöre aus Trier: Chor der Grundschule Ambrosius (Trier-Nord), Kinderchor Eurener Kirchturmkooben, MGV Concordia 1885 Trier-Kürenz mit PopCon, MGV 1896 Trier-Zurlauben mit MGV Harmonie 1919 Trier-Irsch, Musikschule der Stadt Trier, Post-Männerchor 1903, Treveris Chor 1913 Trier-Olewig, Trierer Sängerknaben der Barmherzigen Brüder von Maria Hilf. Plätze: Am Breitenstein (vor Modehaus Marx), Brotstraße (vor Dresdner Bank), Fahrstraße am Handwerkerbrunnen (Bereich Sinn Leffers), Fleischstraße (Bereich Galeria Kaufhof) Fleischstraße (vor Musikhaus Reisser), Glockenstraße (Einmündung Simeonstraße), Grabenstraße am Pranger, Hauptmarkt, Kornmarkt (Bühne), Simeonstraße (vor Modehaus Hochstetter).