13 junge Menschen beenden Ausbildung in Trier erfolgreich

13 junge Menschen beenden Ausbildung in Trier erfolgreich

Vier frischgebackene Elektroniker für Betriebstechnik und drei Industriekaufleute haben ihre Ausbildung bei der Westnetz GmbH in Trier, dem Verteilnetzbetreiber von RWE Deutschland, erfolgreich beendet und wurden offiziell von ihren Ausbildungsverhältnissen losgesprochen. Darüber hinaus schlossen je drei Studenten im Rahmen der beiden kombinierten Studiengänge "Business and International Programs" (BIP) und "Kooperative Ingenieurausbildung" (KIA), die das Unternehmen in Zusammenarbeit mit den Hochschulen in Ludwigshafen und Trier anbietet, ihre Ausbildungen als Industriekaufleute und als Elektroniker für Betriebstechnik ab.

Personalleiter Rainer Philipp und Klaus Voußem, Leiter des Regionalzentrums Trier, überreichten die Zeugnisse. Rainer Philipp zeigte sich von den Leistungen der dreizehn Prüflinge beeindruckt. Vier von ihnen haben mit der Note "sehr gut" bestanden, sieben mit der Gesamtnote "gut". "Auf das Ergebnis können wir sehr stolz sein. Wir freuen uns, jungen Menschen in Trier bereits seit Jahrzehnten eine Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben bieten zu können." Die Azubis erhalten im Anschluss an die Ausbildung das Angebot eines befristeten Vertrages, um ein Jahr lang erste Berufserfahrungen zu sammeln. (red)/Foto: Privat