15 Frauen und 22 Männer wollen Kulturdezernent in Trier werden

15 Frauen und 22 Männer wollen Kulturdezernent in Trier werden

In der vergangenen Nacht ist genau um 24 Uhr die Bewerbungsfrist für die vakante Stelle eines Kulturdezernenten in Trier abgelaufen. 37 Bewerbungen liegen vor. Der TV erklärt, wie es jetzt weiter geht.

Für die Stelle eines hauptamtlichen Beigeordneten für den Geschäftsbereich Kultur, Tourismus, Recht, Sicherheit und Ordnung (Kulturdezernent/Kulturdezernentin) sind bis zum Bewerbungsschluss 37 Bewerbungen im Rathaus eingegangen. Das hat die Stadtverwaltung am Freitag Vormittag mitgeteilt. 15 davon seien Frauen. Die Namen der Bewerber werden von der Stadtverwaltung nicht bekannt gegeben. Klar ist nur, dass darunter der Vize-Fraktionsvorsitzende der CDU, Thomas Albrecht, und der Konstanzer Theaterintendant Christoph Nix sind (volksfreund.de berichtete). Auch der Bürgermeister eine Gemeinde aus Süddeutschland ist mit im Rennen.
Die Stadtrats-Fraktionen erhalten zu Beginn der kommenden Woche eine Bewerberliste und können bis zum 21. Februar dem Personalamt der Stadt mitteilen, welche Kandidaten zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden sollen.

Die Vorstellungsrunde bei den Fraktionen ist für den 4. März vorgesehen. Die Wahl zur Wiederbesetzung der Leitung des Dezernats III durch den Stadtrat erfolgt am Mittwoch, 8. März, in öffentlicher Sitzung im großen Rathaussaal.