15-Jähriger bei Garagenbrand verletzt

15-Jähriger bei Garagenbrand verletzt

Ein 15-jähriger Junge hat sich am Samstag bei einem Garagenbrand in Newel (Kreis Trier-Saarburg) leichte Brandverletzungen an einem Knie zugezogen. Der Junge hatte an einem Traktor gebastelt. Nachbarn und alarmierte Feuerwehren brachten das Feuer unter Kontrolle.

(red) Zur Bestimmung des Inhalts eines Kanisters (Motoröl oder Benzin) hatte der junge Mann etwas von der Flüssigkeit auf den Garagenboden geschüttelt und mit einem Feuerzeug angezündet. Doch die Flüssigkeit entzündete sich, sprang nach Angaben der Polizei auf Kanister und Regal über. Ein Nachbar eilte herbei und hielt den Brand mittels Feuerlöschers bis zum Eintreffen der Feuerwehren aus Butzweiler, Newel und Beßlich unter Kontrolle. Der Junge wurde mit leichten Brandverletzungen am Bein und Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Mutterhaus nach Trier gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 35.000 Euro.

Mehr von Volksfreund