16-Jähriger prügelt sich an Halloween in der Trierer Innenstadt mit Passanten

16-Jähriger prügelt sich an Halloween in der Trierer Innenstadt mit Passanten

Ein 16-Jähriger hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Trierer Innenstadt mehrere Menschen geschlagen. Zusammen mit einem bislang unbekannten Tatverdächtigen soll der Halbwüchsige grundlos auf Passanten eingeschlagen haben. Der junge Mann wurde festgenommen. Er stand laut Polizei erheblich unter Alkoholeinfluss.

"Süßes oder Saures?", fragen die Kinder an Halloween, wenn sie von Tür zu Tür ziehen. Ein 16-Jähriger hat diese Frage in Trier in der Nacht zum Donnerstag mit Saurem beantwortet - nämlich Schlägen. Er griff mehrere Menschen in der Trierer Innenstadt an, bevor die Polizei ihn dingfest machte und den alkoholisierten jungen Mann zur Ausnüchterung brachte.

Aufgefallen war der Teenager bei zwei Auseinandersetzungen in der Saarstraße und am Kornmarkt. Dort soll er gegen 0.15 Uhr gemeinsam mit einem bislang unbekannten Mann grundlos auf vier Menschen eingeprügelt haben. Eines seiner Opfer ging dabei zu Boden und soll mehrmals von den beiden getreten worden sein. Auch Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes aus einer Gaststätte wurden angegriffen und geschlagen, als sie versuchten einzuschreiten. Die beiden Angreifer flüchteten zunächst.

Kurze Zeit später war für den jungen Mann Schluss. Die Polizei nahm den 16-Jährigen nach einer Fahndung fest. Er stand nach Polizeiangaben erheblich unter Alkohol. Daher musste er eine Blutprobe abgeben und wurde zur Ausnüchterung gebracht. Bei dem Teenager handelt es sich laut Polizei um keinen Unbekannten. Er sei in der Vergangenheit schon mehrfach straffällig geworden, teilt die Polizei mit.

Nach dem flüchtigen Mittäter fahndet die Polizei noch.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trier unter Telefon 0651/9779-3200 zu melden.