167 leisten Grundwehrdienst

TRIER. (red) Ein neuer, bisher ungewohnter Lebensabschnitt beginnt am Montag, 5. Januar, für 167 Wehrpflichtige, darunter 62 Arbeitslose, im Zuständigkeitsbereich des Kreiswehrersatzamtes Trier. Sie leisten der Einberufung zum Grundwehrdienst Folge und ziehen in meist heimatnahe Kasernen ein.

Viele von ihnen haben von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, ihre Wünsche sowie ihre konkreten Vorstellungen über Standort und Einheit mit den Fachkräften des Kreiswehrersatzamts Trier abzustimmen. Zu den bevorzugten Standorten zählen Trier, Hermeskeil, Idar-Oberstein, Cochem und Daun. Weitere Informationen: Auskunfts- und Beratungszentrum des Kreiswehrersatzamts Trier, Telefon 0651/9129-4611 oder -4612.

Mehr von Volksfreund