1. Region
  2. Trier & Trierer Land

175 Jahre Treue zum Chorgesang

175 Jahre Treue zum Chorgesang

Zu einer Feierstunde hat der katholische Kirchenchor Cäcilia Igel in den Pfarrsaal eingeladen. Dabei wurden langjährige Mitglieder in fröhlicher Runde für ihre Treue zum Chorgesang geehrt und ausgezeichnet.

Igel. (pem) Der Vorsitzende des Kirchenchors der Pfarrgemeinde Dyonisius, Franz Boddenberg, zeigte sich erfreut über die vielen aktiven Sänger, die für einen würdigen Rahmen bei einer "nicht alltäglichen Ehrung" sorgten. Vier Sängerinnen blickten zusammen immerhin auf 175 Jahre Treue zum Chorgesang.

In seiner Laudatio ließ der Vorsitzende die Laufbahn der jeweiligen Sängerinnen Revue passieren. Dabei kamen einige brisante Anekdoten über die Aktiven ans Tageslicht, die mit viel Beifall wahrgenommen wurden. "Ihr habt jetzt zusammen 175 Jahre im Kirchenchor zum Lob Gottes gesungen", sagte Boddenberg. In den vielen Jahren sei stets Verlass auf die Jubilare gewesen, ob beim Chorgesang oder auch für ihre Vorstandstätigkeiten.

Eine außergewöhnliche Ehrung für 60 Jahre im Chor gab es für Helene Ries, die trotz Wohnungswechsels nach Langsur dem Igeler Chor die Treue gehalten hat. Ihr wurde Urkunde und diamantene Ehrennadel überreicht, während Hilde Travnicek für 50-jährige Mitgliedschaft mit "Gold" ausgezeichnet wurde. Erika Kirsch (40 Jahre) und Helga Strupp (25) wurden ebenfalls mit Urkunde und Ehrennadel geehrt.

Zu den Gratulanten gehörten außerdem Bischof Stephan Ackermann, der Präses des Kirchenchors, Pfarrer Hermann Zangerle, der auch die Ehrung vornahm, und Generalvikar Georg Holkenbrink. Sie schlossen sich den guten Wünschen aller Mitglieder an, in der Hoffnung, "dass ihr noch lange Jahre in dieser Runde und beim Chorgesang viel Freude habt".

In froher Runde mit Erinnerungen an das jahrzehntelange Chorgeschehen klang der Festakt aus.