1. Region
  2. Trier & Trierer Land

18-Jähriger nach brutalen Überfällen auf zwei Frauen in Haft - Polizei sucht weitere Zeuginnen

18-Jähriger nach brutalen Überfällen auf zwei Frauen in Haft - Polizei sucht weitere Zeuginnen

Nach den brutalen Angriffen auf zwei Frauen am Rosenmontag und in der Nacht zum Dienstag in Trier sucht die Polizei Zeuginnen, die auf einer Karnevalsveranstaltung in Trier offenbar von dem gleichen Tatverdächtigen belästigt worden waren. Der 18-Jährige sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Wie berichtet, war der in der Nacht zum Dienstag nach Überfällen auf zwei Frauen festgenommene Mann am Rosenmontagabend bereits wegen Belästigung von mehreren Frauen aufgefallen und von der Polizei kontrolliert worden.

Nach Angaben der Trierer Polizei hatten sich vier junge Frauen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren am späten Nachmittag des Rosenmontags am Rande der zentralen Fastnachtsveranstaltung in Trier-Nord hilfesuchend an den Sicherheitsdienst und die Polizei gewandt, weil sie von einem Mann belästigt worden waren. Nachdem die Polizei eingetroffen war, konnte die Identität des Mannes schnell geklärt werden.

Einige Stunden später wurde der Mann festgenommen, nachdem in Trier-Nord am Montagabend gegen 20.30 Uhr eine 16-Jährige brutal vergewaltigt und verletzt und in der folgenden Nacht um 2.40 eine 21-Jährige in der Kochstraße überfallen und ebenfalls verletzt worden waren.

Der Mann wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Haftrichter am Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Die Polizei bittet die genannten Frauen und möglicherweise weitere Geschädigte, sich mit der Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2225 oder 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen.

Frauen brutal überfallen, vergewaltigt und verletzt - Polizei nimmt 18-Jährigen fest