2014 donnern die Rallye-Boliden wieder vor der Porta Nigra

2014 donnern die Rallye-Boliden wieder vor der Porta Nigra

Die ADAC Rallye Deutschland kommt zurück in die Trierer Innenstadt. Der Show-Start des Motorsportspektakels soll nach einem einmaligen Gastspiel in Köln von 2014 bis 2016 wieder vor der Porta Nigra stattfinden.

Gute Nachrichten sind zurzeit keine Spezialität des krisengeschüttelten ADAC. Doch am Mittwoch überraschte der Verband mit einer Mitteilung, die bei Gastronomen, Amtsträgern und Motorsportfans in und um Trier Freude aufkommen lässt. Der Show-Start des deutschen Laufs zur Rallye-WM wird am 21. August wieder in der Trierer Innenstadt stattfinden. Weltmeister Sébastien Ogier und seine Kollegen werden ihre Boliden an jubelnden Fans vorbei von der Porta Nigra über den Hauptmarkt und durch die Sternstraße steuern.

2013 hatte der ADAC den Show-Start an den Kölner Dom verlegt (der TV berichtete mehrmals). Gleichzeitig strich der Veranstalter den Innenstadtkurs Circus Maximus, der seit 2007 Abschluss der Rallyewoche in Trier war und die Straßenzüge rund um die Porta Nigra zur Rennstrecke gemacht hatte.

Diese Streichung bleibt aus aktueller Sicht bestehen, der Circus Maximus kommt nicht zurück. ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk sagt: "Das Zuhause der Rallye Deutschland war und ist die Stadt Trier. Sie bietet perfekte Bedingungen." Der Präsident nennt jedoch keine näheren Gründe für den Umzug von Köln nach Trier. Hinter den Kulissen ist zu hören, der ADAC sei mit der Resonanz in der Domstadt nicht zufrieden gewesen. Der Show-Start habe dort nicht die Beachtung gefunden, die man aus Trier kannte.

Tomczyk spricht von einer "Planungssicherheit bis 2016" und bedankt sich bei Triers Oberbürgermeister Klaus Jensen. Der Verwaltungschef bestätigt: "Die Rallye ist für uns eine bedeutende Großveranstaltung." Die Zusammenarbeit werde "mindestens bis einschließlich 2016 andauern". Triers Rallye-Abschnittsleiter Manfred Kronenburg, 2013 noch geschockt und empört, macht seiner Freude Luft: "Der Show-Start kehrt dorthin zurück, wo das Herz der Rallye schlägt. Am Abend des 21. August wird was los sein in Trier."

Die ADAC Rallye Deutschland findet vom 21. bis zum 24. August in der Region Trier statt. Der ADAC kündigt Neuerungen an den Strecken, aber auch höhere Sicherheitsstandards an.

Lesen Sie auch: Ein Rallyejahr kostet Trier 140.000 Euro