24-Stunden-Job zu vergeben

TRIER. (fro) Die Pflege von Demenzkranken stellt für die Angehörigen ein enormes Problem dar. Ehrenamtliche sollen pflegende Angehörige entlasten. Pflegende Angehörige und Interessierte können die Fachleistung, Informations- und Beratungsangebote, indi-viduelle Betreuung im Haushalt des Erkrankten oder den Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Anspruch nehmen.

Deshalb startet sie ein Projekt, bei dem Ehrenamtliche die pflegenden Angehörigen entlasten sollen. Interessierte sollen mit den Angehörigen in Kontakt kommen und mit einer Schulung durch eine Fachkraft darauf vorbereitet werden, den Kranken für kurze Zeit zu betreuen. Der Kursus beginnt am 7. September. Für ein Informationsgespräch steht Angelika Jakobs unter 0651/2709015 zur Verfügung.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort