25 Einsatzkräfte kämpfen gegen Schwelbrand in Türenwerk

25 Einsatzkräfte kämpfen gegen Schwelbrand in Türenwerk

Die Feuerwehren aus Sirzenich und Newel haben am Donnerstagvormittag einen Schwelbrand in einem Türenwerk im Gewerbegebiet Trierweiler-Sirzenich gelöscht. Der Brand war gegen 7.30 Uhr in den Rohren einer Absauganlage für Holzspäne entstanden. Die Anlage schaltete sich daraufhin ab.

(red) Mitarbeiter bemerkten zudem Brandgeruch und Rauch und riefen die Feuerwehr. Die Wehrleute öffneten gemeinsam mit den Arbeitern des holzverarbeitenden Betriebs die Rohrleitungen und löschten den Schwelbrand. Vier Feuerwehrleute waren mit schwerem Atemschutz im Einsatz, um schwelende Späne aus den Rohren zu entfernen und zu löschen.

Bei einer Nachkontrolle wurde in der Absauganlage in der Produktionshalle ein weiterer Brand entdeckt, der ebenfalls gelöscht wurde. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis etwa 11.15 Uhr.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Sirzenich und Newel, der Malteser Hilfsdienst aus Welschbillig sowie die Polizei mit insgesamt etwa 25 Einsatzkräften.