2500 Euro Spende für krebskranke Kinder

2500 Euro Spende für krebskranke Kinder

Der Förderverein krebskranker Kinder in Trier ermöglicht mehr als 20 Patienten auf der Kinderkrebsstation des Mutterhauses eine Woche Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer. Ein Betreuerteam aus Ärzten, Krankenschwestern, Psychologen und freiwilligen Helfern des Fördervereins segelt im August 2016 mit.

Manfred Klasen (Bildmitte), RWE-Vertriebsleiter Süd, hat eine Spende von 2500 Euro an den Vorstand des Fördervereins überreicht. Eugen Schuh (links) und Werner Ludgen können damit einen Teil der geplanten Segelfreizeit finanzieren. (red)/Foto: privat