300 Besucher feiern beim Oktoberfest in Trier-Irsch

300 Besucher feiern beim Oktoberfest in Trier-Irsch

Zum ersten gemeinsamen Oktoberfest der Irscher Ortsvereine kamen 300 Besucher in die Karl-Ostermann-Halle. Ortsvorsteher Karl-Heinz Klupsch eröffnete mit dem Anstich des Bierfasses den Abend.

Er betonte dabei: "Wir Irscher können stolz auf unser Ortsvereine sein, denn was sie gemeinsam hier auf die Beine gestellt haben, sucht seinesgleichen." Klupsch zollte in seiner Ansprache den Organisationen und Helfern , die dazu beitrugen, dass sich die Bürger aus Irsch und der angrenzenden Höhenstadtteile in der Sporthalle des Sportvereins treffen konnten, Lob und Anerkennung. Als Ehrengäste wurden die Ortsvereine von Kernscheid, Tarforst, Kürenz, Olewig, Pfarrer Michael Bollig und die Kita-Leitung gegrüßt. Musikalisch unterhielten der Irscher Musikverein und die Morscheider Brassband. "Fast wia dahoam, nur net so narrisch laut", stellte ein Neu-Irscher fest, der erst vor wenigen Jahren aus München nach Irsch gezogen war. "Die super Stimmung unter den Besuchern zwischen 16 und 96 Jahren macht eine Wiederholung im nächsten Jahr so gut wie sicher" resümierte Jürgen Jacobs, Vorsitzender des SV Trier-Irsch. red

Mehr von Volksfreund