Trier : 3000 junge Leute unterwegs für den guten Zweck

Trier  : 3000 junge Leute unterwegs für den guten Zweck

Wenn sich wieder rund 3000 Jugendliche und junge Erwachsene an einem Tag ehrenamtlich für Projekte in Bolivien stark machen, steht die Bolivienkleidersammlung des Bundes der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) an.

Am Samstag, 30. März, sind die Ehrenamtlichen in der Stadt Trier und in den Landkreisen Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich, Cochem-Zell, Bitburg-Prüm und Vulkaneifel unterwegs. Es wird darum gebeten, die gut verpackten Kleidersäcke möglichst erst am Aktionstag bis 9 Uhr gut sichtbar an die Straße zu stellen. Gesammelt werden Kleidung, Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche. Nicht in die Kleidersammlung gehören stark verschmutzte und stark beschädigte Kleidung sowie einzelne Schuhe. Da nicht in allen Pfarreien alle Straßen abgefahren werden können, haben einige Pfarreien Sammelstellen eingerichtet. Daher bittet der BDKJ darum, auf konkrete Informationen etwa in Pfarrbriefen und der lokalen Presse zu achten.

Die Erlöse kommen benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Behinderungen in Bolivien zugute. Konkret werden damit laut des Bolivienreferates des Bistums Trier zwei Organisationen unterstützt: Die Stiftung Solidarität und Freundschaft Chuquisaca-Trier unterhält 25 Ausbildungseinrichtungen in ländlichen Regionen für rund 2000 Kinder und Jugendliche. Der zweite Partner, die Nationale Jugendpastoral Boliviens (PJV), fördert und koordiniert die katholische Jugendarbeit für ganz Bolivien.

Informationen unter www.boliviensammlung.de, beim BDKJ Trier, Weberbach 70, Telefon 0651/9771-100 und bei den jeweiligen Fachstellen für Kinder- und Jugendpastoral in Trier, Telefon: 0651/99475940, Bitburg, Telefon: 06561/8938 und Marienburg, Telefon: 06542/901353.

Mehr von Volksfreund