1. Region
  2. Trier & Trierer Land

35 Kinder nehmen bei gemeinsamer Ferienfreizeit von AOK, Polizei und Finanzamt teil

35 Kinder nehmen bei gemeinsamer Ferienfreizeit von AOK, Polizei und Finanzamt teil

Im Rahmen des lokalen Bündnisses für Trier haben die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK), die Polizei und das Finanzamt Trier gemeinsam eine einwöchige Ferienbetreuung für Grundschulkinder organisiert. Fahrten mit der Eisenbahn und Moselfähren, Kinderführung im Amphitheater, Bogenschießen auf den Spuren von Robin Hood und vieles mehr standen auf dem abwechslungsreichen Programm.

In diesem Jahr nahmen 35 Kinder von Beschäftigten des Finanzamtes, der Polizei und der AOK an dieser Ferienfreizeit teil, die diesmal in der letzten Ferienwoche stattfand. Die Kinder wurden täglich von 9 bis 17 Uhr von geschulten Aufsichtspersonen betreut. Für viele Eltern schulpflichtiger Kinder ist es schwierig, in den sechswöchigen Sommerferien eine verlässliche und kostengünstige Betreuung zu finden. Die Kostenbeteiligung der Eltern beträgt zehn Euro pro Kind und Tag. Das Bild zeigt die Kinder der Ferienfreizeit beim Bogenschießen auf dem Petrisberg. Mit dabei sind Betreuer sowie Polizeipräsident Lothar Schömann und Finanzamtsleiter Jürgen Kentenich im Bildhintergrund. (red)/Foto: Finanzamt