1. Region
  2. Trier & Trierer Land

37. Weinkönigin in Riol gewählt

37. Weinkönigin in Riol gewählt

Nun ist es amtlich: Christina Lex wird die neue Rioler Weinkönigin. Während des Seniorennachmittags im Bürgerhaus wurde sie vom Gemeinderat, dem Festausschuss und den Winzern zur Majestät gewählt.

Riol. (dis) Die 21-jährige Studentin (Deutsch und Erdkunde auf Lehramt) wird am 20. Juni beim Rioler Weinfest am Moselstrand von ihrer Vorgängerin Daniela (Rohr) I. zur neuen Hoheit gekrönt. Christina Lex: "In meiner zweijährigen Amtszeit als Prinzessin habe ich Lust bekommen, einmal selbst Weinkönigin zu werden."

Das Amt der Weinkönigin hatte die Gemeinde öffentlich ausgeschrieben. "Über den Eingang zahlreicher Bewerbungen habe ich mich sehr gefreut", sagt Ortsbürgermeister Arnold Schmitt. Er ist stolz darauf, dass Riol seit 1970 regelmäßig eine Weinkönigin hat, die den Ort nach außen und innen repräsentiert. Schmitt: "In der Verbandsgemeinde Schweich gibt es nur noch vier Ortschaften, die diesen schönen Brauch aufrecht erhalten." Schmitt bedankte sich bei der bis zum Sommer amtierenden Weinkönigin Daniela I. für die geleistete Arbeit. "Sie hat sich mit viel Herzblut und durch die Unterstützung ihrer Prinzessinnen Christina und Michaela für die Gemeinde und den heimischen Wein eingesetzt. Auch Daniela I. wird einen Platz in der langen Foto-Galerie im Bürgerhaus erhalten.

Rund 100 Gäste erlebten die Freude bei Christina Lex. Sie wird die 37. Ortsweinkönigin in 39 Jahren sein. Lex stellte sich dem Publikum vor und vermittelte in einem kurzen Vortrag ihr Wissen über den Weinbau an Mosel, Saar und Ruwer.

Die 20-jährige Studentin Michaela Dany (Deutsch und Religion) und die 18-jährige Gymnasiastin Christina Orth werden die neue Weinkönigin bei ihren Aufgaben als Prinzessinnen unterstützen. Übrigens: Die jungen Frauen sind alle aktive Mitglieder im Musikverein Riol. "Wir haben eine wunderschöne Weinkönigin", hieß es am Ende der Wahl in einem Lied. Angestimmt von Mario Block sangen alle Gäste mit und prosteten sich anschließend mit den Worten "Zum Wohl Riol" zu.

Die Veranstaltung hatten der Sportverein, der Männergesangverein, der Kinderchor und der Projektchor organisiert und mit Musik umrahmt.