1. Region
  2. Trier & Trierer Land

4,18 Promille im Blut: LKW-Fahrer kracht in Welschbillig mit Laster gegen Straßenlaterne und geparktes Auto

4,18 Promille im Blut: LKW-Fahrer kracht in Welschbillig mit Laster gegen Straßenlaterne und geparktes Auto

Ein schwer alkoholisierter LKW-Fahrer hat laut Polizei am Montagnachmittag in Welschbillig einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle.

Laut Polizei hatte der ukrainische Mann 4,18 Promille Alkohol im Blut, als er in Welschbillig gegen eine Straßenlaterne und ein geparktes Auto krachte. Damit verursachte er einen Schaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Der LKW-Fahrer mit litauischem Kennzeichen entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Boemundstraße im Neubaugebiet in Welschbillig. Dort beschädigte er neben einer Straßenlaterne und einem Auto zwei Warnbarken. Seine Irrfahrt endete auf der B 422, wo ihn ein Anwohner stoppte. Wie der Anwohner das bewerkstelligte, sagt die Polizei nicht.

Die Schweicher Beamten nahmen den Verkehrssünder vorübergehend fest. Ihm wurde bis auf weiteres die Fahrerlaubnis innerhalb Deutschlands entzogen.