1. Region
  2. Trier & Trierer Land

40 Jahre unermüdlicher Einsatz zum Wohl der Kinder

40 Jahre unermüdlicher Einsatz zum Wohl der Kinder

Die Schulleiterin der Grundschule Ralingen, Antonia Mossal, ist in einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet worden. 18 Jahre lang hat sie die Geschicke der Grundschule Ralingen gelenkt.

Ralingen. Zur offiziellen Abschiedsfeier der Ralinger Schulleiterin Antonia Mossal an ihrer Wirkungsstätte hatten Kolleginnen und Kinder ein unterhaltsames Fest veranstaltet. Margarete Welle, Anne Kilian-Wirz, Jennifer Belt-Schmitt und Simone Schiffels scheuten mit den Schulkindern und dem Elternbeirat mit Patricia Ehlen und Tanja Golz keine Mühen, ein buntes und interessantes Programm zusammenzustellen.
Schulrat Holger Klee würdigte Antonia Mossals Leistung in seiner Laudatio. Er sagte, vor einem knappen halben Jahr habe er Antonia Mossal die Urkunde zu ihrer 40-jährigen Dienstzeit überreicht. Vor diesem Hintergrund sei es besonders interessant, wenn man sich die Dauer ihrer Dienstzeit vergegenwärtige und sich vorzustellen versuche, in welcher Zeit sie damals selbst zuerst gelernt und nach ihrer eigenen schulischen und universitären Ausbildung dann gelehrt habe. Hierdurch werde auch klar, welchen gesellschaftlichen Wandel Antonia Mossal in ihrem Berufsleben zuerst als Lehrerin und dann in den letzten gut 18 Jahren als Schulleiterin nicht nur begleitet, sondern auch mit gestaltet habe. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Trier-Land, Wolfgang Reiland, bedankte sich für die 18 Jahre gute, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. "Bei vielen Diskussionen ging es Ihnen auch nie um sich selbst, sondern stets um die Ihnen anvertrauten Kinder. Schule war für Sie kein Selbstzweck, sondern im Mittelpunkt standen stets die Kinder, und das haben wir alle gemerkt", sagte Reiland. Der erste Beigeordnete der Mehrortsgemeinde Ralingen, Volker Barth als Vertreter von Ortsbürgermeister Oswald Disch, schloss sich den guten Wünschen an und dankte Mossal für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. pem
Extra

Antonia Mossal wurde in Ferschweiler (Eifelkreis Bitburg-Prüm) geboren und besuchte von 1956 bis 1961 die dortige Volksschule; 1961 Besuch der Schönstätter Marienschule in Vallendar; Abitur im Sommer 1969; von 1969 bis November 1973 Studium an der Pädagogischen Hochschule Rheinland in Bonn für das Lehramt an Grund- und Hauptschule; Abschluss Erste Staatsprüfung; 1. Februar 1974 Lehrerin zur Anstellung an der Volksschule Bettingen, Beginn der zweiten Ausbildungsphase; Zweite Staatsprüfung im Sommer 1977; Ernennung zur Lehrerin an allgemeinbildenden Schulen; Einsatz an der GHS Mettendorf und der GS Bettingen; 1. Februar 1996 Übernahme der Schulleitung an der GS Ralingen; 1. Februar 2014: 40 Jahre im Schuldienst. pem