40 Ufer-Filme mitten in Trier

40 Ufer-Filme mitten in Trier

Nach seinem letztjährigen Ausflug nach Trier-West kehrt das Kurzfilm-Festival 40UferFilme am Dienstag, 14. Juli, zurück in den Innenhof des Kurfürstlichen Palais in der City. Bei einzigartigem Ambiente und im Schatten der Basilika können es sich die Festivalbesucher auf einer Wiese mit mitgebrachten Kissen und Decken gemütlich machen.

Die Veranstalter versprechen ein sorgfältig ausgewähltes Kurzfilm-Programm. Das Festival trägt sich seit 2010 selbst. Projiziert wird auf eine alte, echte Kinoleinwand des früheren Gloria-Kinos.
Einlass in den Palais-Innenhof ist ab 21 Uhr, der Eintritt kostet sechs Euro. Die Veranstalter, die auf Werbepartner verzichten, bitten darum, keine eigenen Getränke mitzubringen, der SchmitZ e.V. bietet vor Ort welche an.
Sollte es am Dienstag regnen verschiebt sich das Festival um eine Woche auf Dienstag, 21. Juli. red