45 Schüler im Sprachenwettstreit

45 Schüler im Sprachenwettstreit

Deutschlands größte Sprachtalente sind gefordert: Vom 10. bis 12. November steigt in Dreieich (bei Frankfurt) die Endrunde im Oberstufenwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. 1200 Schüler waren im vergangenen Jahr in den Wettbewerb gestartet - die 45 besten treten jetzt im Finale an.

Mit dabei sind fünf Schüler aus Rheinland-Pfalz, mit Lina Jacob schickt auch Trier eine Teilnehmerin ins Finale.
Die Sprach-Asse müssen dabei ihre Fähigkeiten in Gruppendiskussionen und Einzelgesprächen unter Beweis stellen. Gefragt sind Sprachgewandtheit, interkulturelles Wissen und Kreativität. Die Finalisten können die beiden Fremdsprachen, mit denen sie in den ersten drei Runden angetreten sind, um zwei weitere Sprachen ergänzen. Bei guter Sprachkompetenz erhöht das die Chance auf den Sieg. red
Eine Liste aller Finalisten steht im Internet: www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/finalisten-oberstufe

Mehr von Volksfreund