4hang op für eine Spionagekomödie in Ralingen

4hang op für eine Spionagekomödie in Ralingen

Der Theaterverein 4hang op Ralingen führt am Freitag, 2. Dezember, 20 Uhr, letztmals die Spionagekomöide "Kodewort K(Ch)riststollen" in der Gemeindehalle Ralingen-Godendorf auf. Das Stück in drei Akten stammt von Martina Röhrich.

Zum Inhalt: Der betuchte Heinz von Aschenberg (Helmut Heck), lebt mit Haushaltshilfe Natascha (Roswitha Tossing) in seiner Villa. Er wünscht sich jedes Jahr zu Weihnachten die Aufführung eines Theaterstücks seiner vier Kinder mit deren Lebenspartnern. Hierzu ist Überzeugungsarbeit erforderlich. Katharina (Marion Krier) ist Schauspielerin und versucht, in Russland Karriere zu machen. Der älteste Sohn Konstantin (Thomas Bauer) ist Professor der Physik. Tochter Kordula (Ingrun Schulz-Salzmann) betreibt eine Yogaschule in Texas und ist mit Ehemann Ken (Peter Becker) nach Deutschland gekommen, um Vater Heinz eine Freude zu machen. Die jüngste Tochter Katja (Manuela Reiter) ist als ewige Studentin auf die Unterstützung ihres Vaters angewiesen und somit gezwungen, an der Theateraufführung mitzuwirken. Ein Freund und Arzt von Heinz ist Stefan Baldrius (Georg Ensch). Er schlüpft für Heinz in die Rolle eines Filmproduzenten. Der russische Geheimagent Alexej Duschnikow (Dietmar Thieltges) hat derweil den Auftrag, K. von Aschenberg zu treffen. Dumm ist nur: Alle Kinder von Heinz tragen Namen, die mit K beginnen. Karten sind telefonisch täglich von 18 bis 20 Uhr unter 0160/ 5951075 sowie an der Abendkasse in der Gemeindehalle erhältlich. In der Maske sind Inge Rössler und Steffi Geyer im Einsatz, für das Bühnenbild Arno Tossing und für die Technik Thomas Wirtz. Souffleuse ist Doris Bauer. Regie führt Günter Kimmling. (red)/Foto: Theaterverein 4hang op

Mehr von Volksfreund