1. Region
  2. Trier & Trierer Land

50 Männer im Kampf gegen die Flammen

50 Männer im Kampf gegen die Flammen

Es brannte lichterloh: Im Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses in Trier-Pfalzel brach am Samstagnachmittag ein Feuer aus. Mehr als 50 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

Trier-Pfalzel. (siko) Am Samstagnachmittag um 15.48 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Trier ein Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus im Büschweg in Trier-Pfalzel gemeldet. Umgehend machten sich darauf der Löschzug der Berufsfeuerwehr Trier sowie der Löschzug der Feuerwehr Pfalzel auf den Weg zum Brandort. Der Löschzug Pfalzel erkundete nach seinem Eintreffen die Lage und stellte fest, dass es im Dachbereich des Hauses bereits massiv brannte. Sofort wurden zur Unterstützung die Feuerwehr Biewer sowie Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr nachalarmiert. Mit Hilfe von zwei Drehleiterfahrzeugen und einem Leiteranhänger kämpften mehr als 50 Feuerwehrleute gegen die Flammen. Die Brandbekämpfer wurden auch schnell Herren der Lage und konnten den Brandherd löschen. Ein Großteil des Dachstuhls des Wohn- und Geschäftshauses wurde durch das Feuer zerstört.Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des materiellen Schadens beläuft sich laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Trier auf mindestens 100 000 Euro. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Trier, der Löschzug Pfalzel, der Löschzug Biewer sowie das Deutsche Rote Kreuz Schweich und die Polizei Schweich. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.