60 Jahre im Dienst der Feuerwehr

Ehrungen und Beförderungen haben im Mittelpunkt der Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kürenz im Gerätehaus gestanden. Andreas Resch und Stefan Grandjean wurden für ihre langjährige Tätigkeit im Löschzug geehrt.

 Die Gratulanten und die Geehrten der Feuerwehr Kürenz (von links): Ortsvorsteher Bernd Michels, Christoph Coura, Kurt Hardt, Stefan Grandjean, Andreas Resch, Dezernent Thomas Egger, Herbert Albers-Hain, Chef der Berufsfeuerwehr Trier, Stephan Kuhn, Werner Kuhn und Florian Brech. Foto: privat

Die Gratulanten und die Geehrten der Feuerwehr Kürenz (von links): Ortsvorsteher Bernd Michels, Christoph Coura, Kurt Hardt, Stefan Grandjean, Andreas Resch, Dezernent Thomas Egger, Herbert Albers-Hain, Chef der Berufsfeuerwehr Trier, Stephan Kuhn, Werner Kuhn und Florian Brech. Foto: privat

Trier-Kürenz. (red) Thomas Egger, Beigeordneter und Feuerwehrdezernent der Stadt Trier, hat beim Ehrungs- und Beförderungsabend dem stellvertretenden Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr Kürenz, Andreas Resch, das goldene Feuerwehrehrenzeichen verliehen. Damit zeichnete er Reschs 35-jährige aktive Tätigkeit bei der Feuerwehr aus. Stefan Grandjean, verantwortlich für die Küche, erhielt das silberne Feuerwehrehrenzeichen für 25 Jahre. In seinen Ansprachen dankte Egger den Geehrten besonders für ihr vorbildliches Engagement im Löschzug Kürenz und für die viele Zeit, die sie dafür opfern. Alle beide hätten in den zurückliegenden Jahren den Löschzug mit ihrem Einsatz geprägt und gestaltet, sagten die Gratulanten. Zum Brandmeister beförderte der Feuerwehrdezernent Florian Brech, Christoph Coura und Werner Kuhn, die ihr Amt nach erfolgreicher Gruppenführerausbildung antreten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort