61-Jähriger von Zug erfasst

Wittlich/Trier. (red) Ein 61-jähriger Mann ist laut Polizei am Mittwoch um 14.35 Uhr im Bahnhof Wittlich bei dem Versuch verletzt worden, auf einen bereits fahrenden Zug aufzuspringen. Er wurde mitgeschleift und im Gesicht und an den Armen verletzt.

Nach kurzer Behandlung konnte er aus dem Wittlicher Krankenhaus entlassen werden. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie der Mann versuchte, die Tür des letzten Waggons zu öffnen. Der Zug wurde durch eine Schnellbremsung gestoppt. Durch den Vorfall hatte der Zug 32 Minuten Verspätung. Der Verursacher muss mit einem Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen.