6600 Briefwahlanträge nach einer Woche

6600 Briefwahlanträge nach einer Woche

Schon in der ersten Woche hat nach Angaben der Stadtverwaltung Trier reger Betrieb im städtischen Wahlbüro im großen Rathaussaal (der TV berichtete) geherrscht. Bis zum gestrigen Montagmorgen haben sich dort schon rund 6600 Personen einen Wahlschein zur Briefwahl ausstellen lassen.


Viele gaben direkt vor Ort ihre Stimmen für die Landtagswahl am 13. März ab. Diese Option ist auch für Menschen mit Handicap interessant, deren Wahllokal im Stimmbezirk nicht barrierefrei ist. Im Stadtgebiet stehen in 41 Gebäuden behindertengerecht zugängliche Wahllokale zur Verfügung.
Das städtische Wahlbüro weist außerdem erneut darauf hin, dass es in Pallien einen kurzfristigen Wechsel des Wahllokals (Stimmbezirk 3011) gab. Weil der Pfarrsaal Maria Königin wegen eines Schadens an der Decke nicht zur Verfügung steht, werden die Stimmen in der benachbarten Grundschule abgegeben. red

Mehr von Volksfreund