700 Lehrer ausgebildet

TRIER. (red) Er hat mehr als 700 junge Leute zu Lehrern ausgebildet. Nun hat sich Walter Kuhfuß in den Ruhestand verabschiedet.

Walter Kuhfuß, der 19 Jahre lang das Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien in Trier geleitet hat, wurde in Anwesenheit zahlreicher Gäste, darunter viele Kollegen, feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Kuhfuß hat in seiner Amtszeit nicht nur fast 700 Studienreferendarinnen und -Referendare zu Gymnasiallehrern ausgebildet, sondern war auf dem Gebiet der Lehrerbildung in zahlreichen Kommissionen und Gremien tätig, hat diesbezüglich die Kontakte mit der Universität Trier sowie grenzüberschreitende und europäische Kontakte gepflegt. In der Feierstunde, die in der Aula des Auguste-Victoria-Gymnasiums stattfand, in dessen Klosterbau auch das Studienseminar seinen Sitz hat, wurden die Verdienste von Kuhfuß für die Lehrerausbildung von Vertretern des Ministeriums für Bildung, Jugend und Frauen, der ADD Trier, der rheinland-pfälzischen gymnasialen und der anderen Studienseminare in Trier, der Direktorenververeinigung und der Universität gewürdigt. Der Personalrat der Referendare und der Fachleiter drückten ihre Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. In seiner persönlichen Dankesrede stellte Kuhfuß heraus, was er von den vielen Menschen, die ihn geprägt, und mit denen er zusammengearbeitet hat, gelernt hat. Der Seminarchor und Solisten aus den Reihen der angehenden Musiklehrer gaben der Feier einen würdigen Rahmen.

Mehr von Volksfreund