78 Abiturientinnen feiern ihre Reifeprüfung am Wirtschaftsgymnasium Trier

Abschluss : „Freudige Ereignisse mit Lernen verbinden“

Das Wirtschaftsgymnasium der Berufsbildenden Schule Wirtschaft Trier entlässt 78 Abiturientia in die Studien- und Arbeitswelt.

Der Abiturjahrgang des Wirtschaftsgymnasiums eröffnete nach einem stimmungsvollen Dankgottesdienst eine würdevolle Abiturfeier. Katharina Conrad und Gerrit Roßbach führten charmant durch das Programm. Bereichert wurde die Feier durch die musikalische Gestaltung der Lehrer-Band Dr. Sommer.

Die Schulleiterin der BBS Wirtschaft, Gabriele Groß, greift in ihrer Ansprache Erkenntnisse aus der Hirnforschung auf und verdeutlicht, dass Lernen mit Emotionen besser funktioniert. „Je intensiver wir freudige Ereignisse mit Lernen verbinden, desto selbstbewusster und zielstrebiger werden wir dann auch in der Zukunft an die Lösung von Problemen herangehen“, zitiert sie den Pädagogen Gebauer und leitet daraus zuversichtlich ihre guten Wünsche für die Zukunft der Abiturientinnen und Abiturienten ab.

In einer unterhaltsamen Rede an die Abiturientinnen und Abiturienten vertieft Erik Esperstedt als Vertreter der Lehrerschaft den Widerspruch zwischen der Volkswirtschaftslehre, wie sie am Wirtschaftsgymnasium lehrplangetreu vermittelt wird, und der gelebten Praxis von Politik und Wirtschaft, die sich „null Komma null lehrbuchkonform“ verhält und sich häufig mit dem mühsam Erlernten nicht deckt. Er wünscht den ehemaligen Wirtschaftsgymnasiasten die Volkswirtschaftslehre kritisch umzusetzen und angesichts der bestehenden Herausforderungen Verantwortung zu übernehmen, zeigt sich zugleich jedoch optimistisch, da, wie sich alle Beteiligten einig sind, dieses Jahr ein starker Jahrgang ins Erwachsenenleben entlassen wird.

Leon Schumacher, Schülersprecher des Wirtschaftsgymnasiums, lässt noch einmal drei Jahre Schulzeit Revue passieren. Er erinnert an anstrengende Lernzeiten, aber auch an gemeinsame Aktivitäten wie Skikurs, Projekte und Spanienaustausch. Er dankt in seiner Rede allen Lehrerinnen und Lehrern und auch seinen ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern für eine schöne Oberstufenzeit: „Das Abitur ist ein starkes, stabiles Fundament für die Zukunft und damit auch für unsere Träume.“

Auch in diesem Jahr werden die besten Prüfungsleistungen in den Fächern Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre von der Industrie- und Handelskammer Trier gewürdigt und an Anna Mertes als beste Absolventin in beiden Wirtschaftsfächern Preise überreicht.

Für die beste Leistung im Fach Informationsverarbeitung wird Joscha Hermann mit einem Preis der Firma „EGS Netzwerk und Computer GmbH“ bedacht.

Der Förderverein der Schule, vertreten durch Christian Braun, zeichnet Robin Franzen, Laura Traut, Sophia Scheckenbach und Katharina Michels als beste Absolventen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch mit einem Buchgutschein aus. Lea Bisenius wird wegen ihres Einsatzes für die Schulgemeinschaft der Preis der Ministerin für Bildung für besonderes Engagement verliehen.

Den Teilnehmern des Juniorprojekts werden die Zertifikate des Instituts der deutschen Wirtschaft überreicht, denn die Schülerfirma sewcase ist mit der Entwicklung selbst genähter Ordnerhüllen als Landessieger aus dem Wettbewerb der Schülerfirmen hervorgegangen.Höhepunkt des Abends ist die Verleihung der Reifezeugnisse an die Absolventinnen und Absolventen. Die glücklichen Abiturientinnen und Abiturienten verabschieden sich mit einem sportlich und choreographisch beeindruckenden Männerballett in eine ausgelassene Feier.

Die Abiturientia des Wirtschaftsgymnasiums Trier:

Kurs BGY 16 a Nena Boxhammer (Trier), Katharina Candels (Irrel), Lea Fischer (Großlittgen), Sarah Frein (Föhren), Franziska Hansen (Sehlem), Jan Heidweiler (Klausen), Philipp Hühn (Osburg), Lukas Kaut (Wittlich), Luca Knobloch (Pluwig), Jonas Kordel (Riol), Elias Michael Kowarschik (Wittlich), Kilian Kupczyk, Malaki Mansour (beide Trier), Anna Mertes (Salmtal), Johanna Reis (Bad Bertrich), Maximilian Schömer (Thalfang), Leon Schumacher (Orenhofen), Chiara Steffes (Leiwen), Lea Szyszka, Julie Thiel, Lena Weiland (alle Trier).

Kurs BGY 16b: Mara Biewen (Wiltingen), Lea Bisenius (Ralingen), Marie-Claire de Bruijn (Wasserliesch), Timo Faust (Trierweiler), Robin Franzen (Farschweiler), Markus Michael Grünen (Schweich), Lilian Suzanne Heinz (Trier), Anna Heß (Kordel), Gina Hoffmann (Wiltingen), Noah Holstein (Newel), Laura Horsch, Marius Kreusch, Katerina Michels (alle Trier), Carina Mohr (Beilingen), Özgür Nas (Trier), Alexander Neumann (Kasel), Malika Safari (Speicher), Dina Schmalen, Jannik Schmidt, Leonie Weiersbach (alle Trier).

Kurs BGY 16c: Antinita Bajrushaj (Schweich), Felix Chalumkal (Wittlich), Katharina Conrad (Brauneberg), Lina Dettmann (Bekond), Waldemar Follenweider (Heidenburg), Yvonne Guzman (Trier), Jeremy Jackson (Speicher), Julian Kiefer (Konz), Ali Manis, Frederik Mauren, Leon Mohn (alle Trier), Tim Müller (Konz), Kay Premm (Trier), Marco Renner (Morscheid), Gerrit Roßbach (Föhren), Sophia Scheckenbach (Trier), Anna-Lena Schmitt (Bekond), Dominik Schroeder, Katharina Solga (beide Trier), Larissa Steffes (Leiwen), Laura Traut (Brauneberg), Svenja Weis (Leiwen), Jessica Wittek (Trier).

Kurs BGY 16d: Recep Altun (Igel), Viktoria Filatov (Trier), Konstantin Gillert (Waldrach), Sarah Grub (Trier), Anna Grün (Gransdorf), Kerstin Heiser (Waldrach), Joscha Herrmann (Altrich), Moritz Mergener (Trier), Fabian Scharp (Mertesdorf), Julian Schneider, Aline Siegismund (beide Trier), Daniel Wambach (Wincheringen), Hannah Weber (Trierweiler), Denise Weinem (Trier).

Mehr von Volksfreund