1. Region
  2. Trier & Trierer Land

8 mal Handy am Steuer, 33 mal Rad auf dem Gehweg: Bilanz eines Kontrolltags in Trier

8 mal Handy am Steuer, 33 mal Rad auf dem Gehweg: Bilanz eines Kontrolltags in Trier

Einmal wöchentlich kontrolliert die Polizei im Rahmen eines "Trier-Tages" an gleich mehreren Ecken in der Stadt. Dabei schaut sie auch auf die vermeintlich kleinen Sünden von Auto- und Fahrradfahrern.

Bei dem wöchentlichen Kontrolltag der Polizei Trier, dem sogenannten "Trier-Tag", wurden vergangene Woche an unterschiedlichen Örtlichkeiten Verkehrskontrollen gemacht, wie die Polizei am Montag mitgeteilt hat. Das sind die Ergebnisse:
Im Bereich der Ostallee/Schöndorfer Straße/In der Reichsabtei wurden insgesamt 30 Radfahrer wegen des verkehrswidrigen Befahrens von Gehwegen verwarnt.Zwei Autofahrer wurden in diesem Bereich wegen Verstoß gegen die Gurtpflicht verwarnt.Drei Autofahrer erhielten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen verbotswidriger Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt.Im Bereich der Hornstraße wurden insgesamt drei Radfahrer wegen des verkehrswidrigen Befahrens von Gehwegen verwarnt.Fünf Auto-Fahrer wurden in der Hornstraße wegen Verstoßes gegen die Gurtpflicht verwarnt.Fünf PKW-Fahrer erhielten eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen verbotswidriger Nutzung des Mobiltelefons während der Fahrt.In der Fußgängerzone der Stadt Trier wurden drei Radfahrer wegen des Befahrens der Fußgängerzone (verboten in der Zeit zwischen 11 und 19 Uhr) verwarnt. Die "Trier-Tage" finden laut Polizei wöchentlich an wechselnden Tagen im gesamten Stadtgebiet zur Verbesserung der allgemeinen Verkehrsmoral und an erkannten Unfallhäufungsstellen statt.