1. Region
  2. Trier & Trierer Land

80-Jährige stirbt im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus

Pandemie : 80-Jährige stirbt im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus

Dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg ist der Tod einer 80-jährigen Patientin aus dem Landkreis Trier-Saarburg gemeldet worden, die am Freitagvormittag im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus Trier gestorben ist. Infiziert sind aktuell in Kreis und Stadt noch 22 Menschen.

Damit erhöht sich die Zahl der im Zusammenhang mit der Covid-19-Infektion gestorbenen Menschen auf acht. Zuvor waren seit dem 28. März sechs Menschen aus dem Landkreis und ein Patient aus der Stadt Trier gestorben.

Darüber hinaus wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg keine weiteren Fälle einer Infektion mit dem Sars-CoV-2 Erreger gemeldet. Damit bleibt es bei der Zahl der bestätigten Infektionen im Landkreis Trier-Saarburg von 192, in der Stadt Trier bei 100. Inzwischen konnten insgesamt 262 Quarantäneverfügungen vormals positiv getesteter Personen aufgehoben werden. Dabei handelt es sich um 167 Personen aus dem Landkreis und 95 aus der Stadt Trier. Damit sind im Kreis noch 18 Menschen infiziert, in der Stadt Trier vier.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden: VG Hermeskeil 11, VG Konz 41, VG Ruwer 15, VG Saarburg-Kell 71, VG Schweich 35 und VG Trier-Land 19.

Insgesamt neun Patienten aus der Stadt und dem Landkreis befinden sich in stationärer Behandlung, davon ein Patient im Kreiskrankenhaus Saarburg und acht im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus Trier.