1. Region
  2. Trier & Trierer Land

85 Vögel, fünf Züchter - und lauter gefiederte Gewinner

85 Vögel, fünf Züchter - und lauter gefiederte Gewinner

Bei der 18. Leistungsschau der Wellensittich-Freunde wurden die Vögel der Vereinsmitglieder begutachtet und ausgezeichnet. Insgesamt wurde den Züchtungen der Vogel-Freunde gute bis sehr gute Qualität bescheinigt.

Trier. Die Wellensittich-Freunde Moselland-Trier haben sich in Thomm zu ihrer diesjährigen Vereinsschau getroffen. Gut vorbereitete Konkurrenten und der eigens aus Frankreich angereiste Preisrichter machten die 18. Leistungsschau des Vereins zu einem harten, aberfairen Wettbewerb. Unter der Leitung des Vorsitzenden Karlheinz Lequen und des Schauleiters Wolfgang Lörscher präsentierten fünf Vereinsmitglieder in 79 Käfigen insgesamt 85 Wellensittiche. Günter Hettiger aus dem französischen Holving übernahm das Amt des Preisrichters. Hettiger begründete seine Entscheidungen ausführlich - und bescheinigte den ausgestellten Vögeln insgesamt gute bis sehr gute Qualität. Eine Auffassung, der sich der französische Championzüchter Francis Miroll ausdrücklich anschloss. Den besten Wellensittich der Schau stellte Bernd Lörscher aus Thomm mit einem Gelbgesicht (grauer Spangle Hahn), der durch Typ, Harmonie und Farbbalance bestach. Das Tier wurde auch als bester Altvogel ausgezeichnet. Das beste Gegengeschlecht der Schau kam ebenfalls aus der Zucht von Bernd Lörscher: ein Gelbgesicht (graue Spangle Henne) konnte sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Sie errang zugleich auch den Titel als bester Jungvogel der Schau. Bestes Jungvogel-Gegengeschlecht wurde ein großer, eleganter grauer Hahn aus der Zucht von Gerhard Schuh aus Wittlich. Das beste Altvogel-Gegengeschlecht, ein Gelbgesicht (graue Henne), kam wiederum aus der Zucht von Bernd Lörscher. Den Titel des diesjährigen Vereinsmeisters teilen sich Bernd Lörscher und Gerhard Schuh. red
Interessierte Wellensittichzüchter können sich unter Telefon 0651/62094 über die Aktivitäten des Vereins informieren.