Pendler-Strecke Wieder drei Spuren auf der A 64 bei Trier

Trier/ Trierweiler · Es besteht Hoffnung auf eine Besserung der Lage auf der A 64. Denn die Arbeiten am Rutschhang bei Herresthal werden früher als erwartet abgeschlossen. Mit Verzögerungen muss aber weiter gerechnet werden.

 Neben der Baustelle auf der A 64 gab es für einige Wochen eine Baustelle. Die hat nun bald kein Auswirkungen mehr auf den Verkehr. (Symbolbild)

Neben der Baustelle auf der A 64 gab es für einige Wochen eine Baustelle. Die hat nun bald kein Auswirkungen mehr auf den Verkehr. (Symbolbild)

Foto: dpa/Jan Woitas

Etwas schneller als gedacht sind neben der Baustelle der A 64 in Höhe Herresthal rund 3500 Tonnen Gestein aufgeschichtet worden. Deshalb stehen dort bald wieder drei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes hat nun mitgeteilt, dass nach Abschluss der Arbeiten die gewohnte Wechselverkehrsführung ab Mittwoch, 19. Juni, ab 5 Uhr, wieder für den regulären Verkehr freigegeben sein soll.