Wegen Grenzkontrollen Gefährliche Wendemanöver auf A64: Weiterhin lange Wartezeiten im Feierabendverkehr

Update | Trier · Trotz der Verlagerung der Grenzkontrolle auf der A64 kommt es weiterhin zu Staus. Viele Pendler sind sauer. Die Bundespolizei versucht, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten. Wegen des Staus es ist auch zu gefährlichen Situationen gekommen.

 An der luxemburgisch-deutschen Grenze wird seit zwei Wochen verstärkt kontrolliert.

An der luxemburgisch-deutschen Grenze wird seit zwei Wochen verstärkt kontrolliert.

Foto: Steil TV

Die Grenzkontrollen nerven viele Pendler weiterhin. Vor allem auf der A64 kommt es noch immer zu längeren Wartezeiten durch die Einreisekontrollen der Bundespolizei. Grund ist die Fußball-EM. Durch die Kontrollen an den Grenzen in ganz Deutschland sollen Hooligans und politisch motivierte Gewalttäter daran gehindert werden, einzureisen.