1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Ab Freitag steigen die Pegel an Mosel, Saar und Sauer

Hochwasser erwartet : Ab Freitag steigen die Pegel an Mosel, Saar und Sauer (Video)

Dauerregen und Tauwetter lassen am Freitag an Saar, Mosel und Sauer die Hochwassergefahr steigen. Bis Sonntag werden hohe Pegelstände erwartet.

Ab Freitagmittag muss an Mosel, Saar und Sauer mit steigenden Pegeln gerechnet werden. Das teilte die Hochwasser-Vorhersagezentrale in Mainz am Donnerstag mit. Der Deutsche Wetterdienst melde für die nächsten Tage bis zum Sonntag immer wieder kräftigen anhaltenden Regen und außerdem Tauwetter. Am Freitag werde es voraussichtlich im Einzugsgebiet der Mosel „mit wechselnden Intensitäten“ den ganzen Tag über regnen.

Laut der Hochwasser-Zentrale sind Niederschlagsmengen zwischen 10 und 20 Liter pro Quadratmeter vorhergesagt, weshalb ein Ansteigen der Pegel über die Hochwassergrenze hinaus zu erwarten sei. Diese liegt in Trier bei sechs Metern. Erwartet werde bis Sonntag ein Pegelstand von neun Metern in Trier, von fünf Metern an der Saar bei Fremersdorf (Saarland) und von 3,50 Meter an der Sauer bei Bollendorf.

Einen aktuellen Lagebericht und Pegelstände veröffentlicht der Hochwassermeldedienst des Landesamts für Umwelt Rheinland-Pfalz auf dieser Internetseite:

https://www.hochwasser-rlp.de/lagebericht/aktuelle-information/flussgebiet/mosel