Abiturfeier am Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier

Bildung : 14 Mal die Eins vorm Komma

Das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier feiert seine Abiturienten. Viele Schüler erhalten Auszeichnungen.

(red) „ABIer – Wenigstens die Maß hat 1,0“ lautete das Motto der Abiturienten des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums Trier. 63 Absolventen erhielten in einem feierlichen Rahmen vor rund 400 Gästen in der Mehrzweckhalle des Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums ihre Abschlusszeugnisse. 14  Abiturienten erreichten in ihrer Abiturdurchschnittsnote eine Eins vor dem Komma.

Viele Schüler wurden mit Preisen für überdurchschnittliche Leistungen ausgezeichnet. Den Preis der Bildungsministerin Stefanie Hubig für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule erhielt Leon Selbach.

Getreu dem Motto warf Schulleiterin Bärbel Brucherseifer in ihrer Rede die Frage auf, ob man das Abi­tur bierernst nehmen solle. Ihre Antwort lautete: Ja, man soll, denn Wissen, das man in der Schule erwirbt, verbindet sich im Berufsleben zu einem Fundus, aus dem man sich bedienen kann und auf dessen Basis Wissen weiterentwickelt, Neues geschaffen und kreative Lösungen für Probleme gefunden werden können. In diesem Sinne wünschten sie und das gesamte Kollegium den Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg für ihren weiteren Werdegang.

Die Abiturienten:
Stammkurs Biologie, Studiendirektor A. Schäfer: Veron Besiri (Trier), Selina Eiden (Korlingen), Katharina Engel (Welschbillig), Felix Faust (Trier), Elias Heitkötter (Hockweiler), Jessica Lautwein (Trier), Justus Leonardy (Nittel), Niklas März (Trier), Ina Müller (Trier), Jan Neubert (Trier), Nicklas Reiß (Korlingen), Anna-Lena Volkwein (Trier), Chiara Zeroni (Trier).
Stammkurs Chemie, Studienrätin S. Ruff: Christian Deutsch (Trier), Charlotte Dietz (Kordel), Johannes Freischmidt (Gutweiler), Nick Glotzbach (Trier), Jan Gorges (Fell), Isabel Jakoby (Trier), Moritz Jakoby (Fell), Lars Jücker (Korlingen), Felix Krause (Trier), Valentin Rosar (Trier), Sascha Rudenko (Trier), Malte Thomas (Hockweiler), Robin Völker (Holzerath), Paul Wolf (Trier).
Stammkurs Deutsch, Studienrätin S. Feltes: Carlotta Bartholomäus (Trier), Leonard Helbrecht (Trier), Leon Keiser (Trier), Johannes Klein (Thomm), Jule Kreuzer (Trier), Recha Lambio (Trier), Sasha Losse (Trier), Carolin Luxenburger (Trier), Rahel Nitsche (Trier), Jessica Scarano (Trierweiler), Fabian Schneider (Igel), Sarah Schumacher (Trier), Leon Selbach (Oberbillig), Jonas von der Groeben (Trier), Luisa Winnebeck (Morscheid), Adrian Ziewers (Trier)
Stammkurs Englisch, Studiendirektorin A. Klinkner
Tamara Baule (Trier), Ina Bredel (Trier), Carl Eydel (Trier), Anna Lea Holzem (Trier), Sarah Hübenthal (Salmtal), Sophia Münt (Trierweiler), Maximilián Rabatin (Trier), Kesha Wickline (Herforst)
Stammkurs Latein, Oberstudienrätin J. Stahl: Dara Assaf (Trier), Anna-Katharina Höller (Trier), Anton Hooreman (Newel), Lukas Zingen (Gutweiler)
Stammkurs Physik, Studienrat S. Hockertz: David Biehl (Pluwig), Alexander Feltes (Trier), Justus Grabowsky (Trier), Luca Maximini (Wellen), Thomas Schmitt (Orenhofen), Daniel Thelen (Trier), Thomas Uth (Trier), Philipp Wagner (Pluwig).
Folgende Schülerinnen und Schüler wurden für überdurchschnittliche Leistungen mit Auszeichnungen geehrt:
Dara Assaf (Preis des Philologenverbandes; Preis der Schülervertretung)
Tamara Baule, Jule Kreuzer, Philipp Wagner, Luisa Winnebeck (Preis des Vereins der Freunde und Förderer)
Charlotte Dietz (Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker)
Alexander Feltes, Jessica Lautwein, Jessica Scarano, Jonas von der Groeben (Preis der Schülervertretung)
Johannes Freischmidt (Preis der Dr. Rudolph Centner Stiftung)
Justus Grabowsky (Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft)
Leonard Helbrecht (Buchpreis)
Isabel Jakoby (Preis der Deutsch-Französischen Gesellschaft Trier)
Felix Krause, Valentin Rosar, Paul Wolf (Preis des Vereins der Freunde und Förderer)
Sasha Losse (Scheffelpreis; VBIO-Abiturientenpreis Rheinland-Pfalz)
Luca Maximini (Preis der Medienscouts)
Sophia Münt (Buchpreis, E fellows Stipendium; Preis des Deutschen Altphilologen-Verbands, Preis der Dr. Rudolph Centner Stiftung, Preis der Fachschaft Griechisch und Latein; Preis des Kollegiums für das beste Abitur 2019)
Nicklas Reiß (Preis der Deutschen Mathematischen Vereinigung)
Leon Selbach (Preis der Bildungsministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule; Preis der Stiftung Friedrich-Wilhelm-Gymnasium)
Malte Thomas (E fellows Stipendium; Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker; Preis des Vereins der Freunde und Förderer)
Thomas Uth (Preis der deutschen Gesellschaft für Philosophie; Preis des Vereins der Freunde und Förderer)
Adrian Ziewers (Pierre-de-Coubertin-Medaille des Landessportbundes Rheinland-Pfalz)

Mehr von Volksfreund