Abriss der Häuser entlang der B 51 in Hohensonne hat begonnen

Abriss der Häuser entlang der B 51 in Hohensonne hat begonnen

Die Bäume auf den Grundstücken in Aach-Hohensonne sind umgesägt, nun können die eigentlichen Abrissarbeiten beginnen. Vier Häuser nebst Anbauten werden derzeit unmittelbar neben der Bundesstraße abgerissen.

Erst nach dem Abriss kann in Hohensonne die B 51 einige Meter weiter östlich vom heutigen Straßenverlauf neu gebaut werden. Linksabbiegen entfällt künftig; es entstehen Zufahrtsrampen zu beiden Wohnbereichen sowie eine Brücke. Durch die Tieferlegung um bis zu sechs Meter soll der Verkehrslärm gemindert werden. Die Ausbaustrecke ist insgesamt 1,5 Kilometer lang, Anschlüsse gibt es Richtung Aach (L 43) und Kersch (K 8). Nach Angaben des Landesbetriebs Mobilität liegen die Gesamtkosten für das Vorhaben bei rund 9,8 Millionen Euro. (har)/TV-Fotos (2): Friedemann Vetter

Mehr von Volksfreund