1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Abrissbagger am Föhrener Kloster

Abrissbagger am Föhrener Kloster

Auf dem Klostergelände in Föhren werden die ersten Gebäude dem Erdboden gleichgemacht. Der Gemeinderat hatte beschlossen, den Klosterflügel mit der Kapelle (die zur Straße ausgerichtete längliche Immobilie auf dem Foto unten rechts) und fünf kleinere Gebäude abreißen zu lassen, damit dort ein neues Dorfzentrum mit Geschäften und Wohnungen entstehen kann.

Das unter Denkmalschutz stehende Kerngebäude des Klosters muss erhalten werden. Auch das Torhaus in der Waldstraße und die alte Schule am Bürgerhaus bleiben bestehen. Derzeit läuft unter Federführung eines Trierer Planungsbüros ein Investorenauswahlverfahren. Interessenten müssen ein Nutzungskonzept, ein Planungskonzept (Städtebau und Architektur) und ein Kaufpreisangebot vorlegen. Die Gemeinde ihrerseits stellt einen Bebaungsplan auf und diktiert den Rahmen für die spätere bauliche Nutzung. (alf)/TV-Foto: Portaflug