1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Acht Poeten, ein Ziel: Poetry Slam im Mergener Hof

Acht Poeten, ein Ziel: Poetry Slam im Mergener Hof

Wettstreit der Dichter: Am Samstag haben acht Poeten jeweils sieben Minuten Zeit, um beim Trierer Poetry Slam das Publikum zu überzeugen. Die Zuschauer bestimmen dann über Sieg - oder weniger Sieg.

Trier. Wieder erwartet die Zuschauer ein Kampf der Alliteraten, wenn die Dichter mit ihrer selbst verfassten, zeitgenössischen Slam-Poesie die Bühne stürmen und die verbalen Fetzen fliegen: Welche Performance, welcher Text, ob gesprochen, geschrien oder geflüstert, hinterlässt beim Publikum den stärksten Eindruck? Prosa und Poesie, Genie und Wahnsinn - beim Trie rer Poetry Slam am Samstag, 15. November, entscheiden die Zuschauer über Sieg und weniger Sieg. Jeder der Künstler hat sieben Minuten Zeit, seinen Text zu präsentieren und um den Sieg zu kämpfen.
Auf der Bühne zu sehen sind: Sascha Kirchhoff (Herborn), Matthias Klaß (Eisenach), Tristan Kunkel (Siegen), Livia Warch (Herborn), Steffen Strunk, Lisa Roth, Christian Happ und Alexander Krewer (alle Trier).
Der Poetry Slam beginnt um 20 Uhr im Jugendzentrum Mergener Hof (MJC), Rindertanzstraße 4, in Trier. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt fünf Euro. red
Platzreservierung per E-Mail an kultur@kulturraumtrier.de. Tickets zum Preis von sechs Euro gibt es auch im TV-Service-Center am Nikolaus-Koch-Platz.