Achtung Waldbrandgefahr!

TRIER. (red) Als Folge der extrem heißen und trockenen Witterung hat sich die Waldbrandgefahr stark erhöht. Darauf haben Jürgen Kramer, Leiter der städtischen Revierförsterei Weisshaus/Pfalzel, und Georg Schubach, Leiter des Forstamtes Trier, hingewiesen.

Spaziergänger sollten sich unbedingt an das Rauchverbot im Wald halten. Dringend abzuraten ist von Grillpartys und offenen Feuerstellen. Dieses Verbot gilt bis zu einem Abstand von 100 Metern zum Waldrand. Eine Gefahrenquelle sind auch achtlos weggeworfene leere Flaschen, die in der Sonne schnell zum Brennglas werden und die vertrocknete Umgebung entzünden können.